Wünschenswert ist ein kostenloser ÖPNV in jedem Fall und ich halte das Ziel, diesen zumindest Menschen mit Sozialpass zu ermöglichen, genau wie Sie für erstrebenswert. Da der Kreis aufgrund der absoluten Fahrgastzahlen immer wieder finanzielle Mittel aus dem Haushalt zum ÖPNV beisteuern muss und eine Erhöhung der Taktung dieses Problem noch verschärfen würde, müssen wir versuchen, den ÖPNV zusammen mit dem Land Rheinland-Pfalz zu optimieren. Mit einer stärkeren Einbindung des Nationalparks in den ÖPNV durch das Land wären wir diesem Ziel schon ein gutes Stück näher. Dafür werde ich mich einsetzen.

Meine Aufgabe wird es darüber hinaus sein, das Land immer wieder an seine Verpflichtung zu erinnern, gegenüber der Stadt gleiche Lebensbedingungen für die Menschen im ländlichen Raum zu gewähren.

Die Einbindung aller Akteure – Bürger, Bürgermeister und Firmen in eine intelligente Planung ist hierbei genauso wichtig wie die Durchleuchtung von bereits vorhandenen Lösungsansätzen.