FAQ Category: Presse

Was würden Sie anders machen, als der Amtsinhaber? (Wochenspiegel)

Verantwortung heißt bei mir, Entscheidungen zu treffen. Bei Genehmigungsverfahren, z. B. im Baubereich müssen in Einzelfällen zur Beschleunigung auch mal Unterschriften gesetzt werden und zur Entlastung der Mitarbeiter das Risiko von deren Schultern genommen werden. Ein weiteres Beispiel betrifft 17-jährige, die bereits den PKW-Führerschein haben und begleitetes Fahren praktizieren. In begründeten Einzelfällen kann eine Sonderfahrerlaubnis […]

Wie kann sich der Kreis besser positionieren? (Wochenspiegel)

Eigentlich ergibt sich die Beantwortung der Frage bereits aus den Antworten aus Frage 1 (Was sind Ihre wichtigsten 3 Ziele…) Daher fasse ich zusammen: – kreisweit moderne, effiziente und bürgernahe Verwaltung –  Vorantreiben der Digitalisierung, Glasfaserausbau, LTE – Erhalt und Ausbau der mobilen Infrastruktur –  Wegbereitung für gute Arbeitgeber und einen auf die Region    zugeschnittenen Unternehmensmix, […]

Was sind Ihre wichtigsten drei Ziele, um den Landkreis weiter nach vorn zu bringen? (Wochenspiegel)

Moderne Verwaltung als Dienstleister Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einem erfolgreichen Landkreis ist die Verwaltung selbst. Ich lege einen hohen Stellenwert auf ein qualifiziertes und motiviertes Mitarbeiterinnen- und Mitarbeiter-Team. Eine Führung und Zusammenarbeit auf Augenhöhe, geprägt vom Teamgedanken, gegenseitigem Respekt und Anerkennung ist der Grundstein. Von den Mitarbeitern erwarte ich Mut zu Initiative […]

Stichwort: Gebietsreform. Wird es den Kreis Birkenfeld in acht Jahren am Ende der Wahlperiode noch geben? Was ist das wichtigste Ziel? Eigenständigkeit bewahren? Oder besser vorsorglich Partnerschaften und Kooperationen eingehen, bevor man vom Land vor vollendete Tatsachen gestellt wird. Sehen Sie in diesem Zusammenhang Möglichkeiten, den demografischen Wandel abzumildern? (Nahe-Zeitung)

Als meine Aufgabe sehe ich es an, den Kreis Birkenfeld stark zu machen und nach vorne zu bringen. Daher kann die Abschaffung des Kreises für mich keine Option sein. Das wichtigste Ziel ist ein gesundes Wachstum und die Eigenständigkeit zu bewahren. Bei einer Fusion mit einem größeren Landkreis sind auch die Machtverhältnisse des größeren Kreises […]

Stichwort Kreishaushalt: Welche Lösungsansätze sehen Sie, damit der Kreis finanziell nicht völlig handlungsunfähig wird? (Nahe-Zeitung)

Langfristig kann der Kreis, die Gemeinden und die Stadt Idar-Oberstein nur über eine verbesserte Einnahmensituation handlungsfähig bleiben. Hier kann ich nur ständig wiederholen: Wir müssen den Landkreis endlich erfolgreich machen in den Bereichen Gewerbeansiedlungen mit guten Arbeitsplätzen, Tourismus, Bildung, medizinische Versorgung, Infrastruktur. Nur so erreichen wir auch den nötigen Bevölkerungszuwachs an Arbeitnehmern und deren Familien. […]

Wie wird und wie muss sich die Schullandschaft im Kreis verändern? Wie kann es gelingen Schüler und Jugendliche im Kreis Birkenfeld zu halten? (Nahe-Zeitung)

Mein besonderes Augenmerk gilt der Attraktivität & Qualität der Schulen. Wir müssen es hinbekommen, dass die Schulen im Kreis für die Eltern und Schüler die erste Wahl sind. Ziel jeder Schule muss sein, dass Schüler, aber auch die Lehrer sich stark mit der Bildungseinrichtung identifizieren. Als eines der positiven Beispiele geht die Realschule Plus und […]

Wie kann es gelingen, die medizinische Versorgung auf dem flachen Land zu erhalten resp. zu verbessern? Wie kann man wieder mehr Landärzte in den Hunsrück locken? (Nahe-Zeitung)

Die Lösung eines Problemfeldes wie dem Erhalt oder der Verbesserung der medizinischen Versorgung trägt immer auch zur Lösung anderer Problematiken wie der demographischen Entwicklung bei. Wenn wir selbst dazu beitragen, dass die Versorgung sich verschlechtert, z. B. indem wir zulassen, dass Geburtenabteilungen schließen, müssen wir uns nicht wundern, wenn neben jungen Familien auch Nachwuchs-Land- oder […]

Welche Optionen und (Verbesserungs-) Potenziale sehen Sie beim Thema Radtourismus bzw bei der Radwegesituation im Kreis? Wie stehen Sie zum geplanten Bikepark auf dem Idarkopf? (Nahe-Zeitung)

Gerade durch die aktuellen Entwicklungen auf dem E-Bike-Markt gewinnt das Radfahren für Jedermann in Mittelgebirgsregionen an touristischer Bedeutung. Im Landkreis Birkenfeld gibt es in diesem Bereich noch viel zu tun. Wir haben bisher keine flächendeckende Radwegebeschilderung, wie es in anderen Regionen im Land selbstverständlich ist. Dies sollte zeitnah geändert werden, um eine Basisinfrastruktur fürs Radfahren […]

Welchen Stellenwert nimmt der Nationalpark bei Tourismus und Regionalentwicklung ein? Ist er Ihrer Meinung nach auf dem richtigen Weg? Was muss noch besser werden? (Nahe-Zeitung)

Mit dem Nationalpark haben wir die Riesenchance erhalten, viel mehr bundesweite Aufmerksamkeit auf unsere Region zu lenken als bisher. Im Tourismus bietet sich uns mit dem Nationalpark die Chance, im Bereich Naturtourismus neue Wege zu gehen uns künftig auch als Premium-Naturregion auch von einem großen Gästekreis wahrgenommen zu werden. Für unsere Betriebe stellt dies eine […]

Weche ungenutzten Potenziale gibt es Ihrer Ansicht nach im Tourismus? Was muss sich etwa bei der Naheland-Touristik ändern? Wie sollten sich Ihrer Meinung nach die Tourist-Informationen im Landkreis neu strukturieren? Sollte dabei eine engere Zusammenarbeit etwa mit Morbach/Thalfang/Hermeskeil im Zuge der Zusammenarbeit im Regionalentwicklungsverein angestrebt werden? Oder eher mit dem Hunsrück? Oder doch weiter mit der unteren Nahe? (Nahe-Zeitung)

Ein großes, bisher wenig genutztes Potential sehe ich im Bereich des Naturtourismus. Das Wandern ist bei uns bereits ein großes Thema, im Bereich Radtourismus ist Einiges in Bewegung. Was noch angegangen werden sollte, ist das Thema Natur als Entspannungsraum. Entschleunigung, quasi „Wellness“ in der Natur, ist etwas, das für Menschen gerade aus den Ballungsräumen immer […]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Mit der weiteren Nutzung unserer Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.